JFG Illerursprung 2018-19-bearbeitet
Saisonauftakt 2018/2019
Saisonauftakt 2018/2019
JFG Illerursprung e.V. › Spielberichte

Spielberichte B-Junioren

**Saison 2018/19**

11.Okt.2018

Nach der ernüchternden Heimniederlage gegen den SVO Germaringen waren die Spieler der JFG Illerursprung zum wiederholten Male aufgerufen, sich bei der SG FC Niederrieden von ihrer besseren Seite zu zeigen. Mehrere teilweise sehr kurzfristige Absagen führten dazu, dass die Fahrt zum Gegner nur mit elf Spielern angetreten wurde. Der krankheitsbedingte Trainingsrückstand einiger Spieler führte darüber hinaus dazu, dass die Siegchancen der JFG nicht allzu hoch eingeschätzt wurden. Dennoch gingen die Spieler der JFG mit Selbstbewusstsein und vor allem mit Disziplin und der ihnen eigenen Einsatzbereitschaft ans Werk. „Es hängt heute alles von dir ab. Du musst den ersten Ball auf jeden Fall halten!“, gab Torwarttrainer Gerhard Matlangowski seinem Schützling mit auf den Weg. Torwart Benedikt Böck hielt sich daran und entschärfte die erste Großchance der Gastgeber in der zehnten Spielminute in glänzender Manier. Danach ließ die von David Mies wieder einmal hervorragend organisierte Abwehr nur noch wenige Torchancen zu, die jedoch ohne Ausnahme in den sicheren Händen des JFG-Torwarts landeten. Nachdem Niederrieden in der ersten Halbzeit dem Spiel seinen Stempel aufgedrückt hatte, änderte sich in der zweiten Halbzeit das Bild. Die JFG wurde zunehmend spielbestimmend und erarbeitete sich Chance um Chance. Nachdem er mit einem Gewaltschuss aus fünf Metern nur den Pfosten getroffen hatte, ergab sich für Martin Auerbacher nach einem Foul an Niklas Karsch erneut die Chance zur Führung. Aus 18 Metern zirkelte er den fälligen Freistoß unhaltbar für den gegnerischen Torwart in den linken Winkel. In den letzten zehn Minuten ging so mancher JFG-Spieler „auf dem Zahnfleisch“, so dass Niederrieden wieder stärker aufkam. Aber dem Beispiel von Joshua und Jannick Dieter folgend warfen sich die Spieler in jeden Schuss, während Bernhard Lingenhöl und Michael Köcheler immer wieder Konter starteten, um die Defensive zu entlasten. Am Ende stand für die völlig erschöpften JFG-Spieler ein hoch verdienter 0:1-Sieg.
„Ich dachte, wir schicken die mit einer Packung nach Hause“, gestand dann auch ein frustrierter Spieler der SG Niederrieden nach dem Spiel gegenüber Stefan Rudolph, der unter den gegebenen Umständen auch nicht unbedingt an einen Sieg seiner Jungs geglaubt hatte. Die Frage, ob man als Folge dieses Spiels in Zukunft grundsätzlich ohne Ersatzspieler antritt, ließ das Trainerteam der B-Jugend jedoch mit einem Schmunzeln unbeantwortet.

28.Okt.2018

Nach den vermeidbaren Niederlagen in Babenhausen und gegen die JFG Kronburg forderte Trainer Lorenz Tauscher von seinen Jungs eine andere Einstellung und einen Sieg in Kaufbeuren. Dass die Spieler der JFG Illerursprung den Inhalt der knapp dreißigminütigen Kabinenansprache ihres Trainers verstanden hatten, zeigten sie von Beginn an. Bei winterlichen Verhältnissen agierte die JFG aus einer von David Mies sehr gut organisierten Defensive, die nur eine klare Torchance des Gegners zuließ. Torwart Benedikt Böck hielt seine Mannschaft jedoch mit einer Klasse-Parade im Spiel. Dass Jannick Dieter vor der Abwehr agierte und sich vermehrt in den Spielaufbau einschalten konnte sowie die endlich wieder aufsteigende Form von Kapitän Bernhard Lingenhöl führten in der zweiten Halbzeit dazu, dass die JFG-Spieler zunehmend das Heft des Handelns übernahmen. Ein unhaltbarer Schuss in den rechten Winkel durch Tugay Ismail führte zum 1:0-Vorsprung, der dann auch bis zum Schlusspfiff nicht mehr abgegeben wurde. Zwei gelbe Karten sowie eine Zeitstrafe auf JFG-Seite zeigen, wie intensiv dieses Spiel geführt wurde.
„Das sind big points“, war der Kommentar des sichtlich zufriedenen JFG-Präsidenten Detlef Walter. Und Headcoach Lorenz Tauscher kann nach dieser Leistung seiner Jungs den wohlverdienten Urlaub genießen.

06.Okt.2018

Im Heimspiel gegen den TV Weitnau wollte die JFG Illerursprung den Aufwärtstrend seit der Niederlage in Durach und dem Unentschieden bei der JFG Ostallgäu Nord mit einem Sieg fortsetzen. Schon in der zweiten Spielminute erzielte David Mies mit einem sehenswerten Freistoß aus 35 Metern die 1:0 – Führung. In der Folge entwickelte sich ein spielerisch zwar nicht hochklassiges, aber sehr spannendes Spiel, in welchem vor allem die Abwehrreihe der JFG dafür sorgte, dass der Vorsprung nie in Gefahr geriet. In der zweiten Halbzeit ergaben sich klare Torchancen für die JFG, die aber leider durch Martin Auerbacher und Michael Köcheler nicht verwertet werden konnten. Der erste Vorsitzende der JFG, Detlef Walter, war dann auch wie die meisten der 50 Zuschauer erfreut über die „tolle kämpferische Leistung“ seiner Jungs. Aus einer insgesamt überzeugenden Mannschaftsleistung ist Samuel Stemmler mit etlichen gelungenen Einzelaktionen hervorzuheben. (G.Matlangowski)

01.Okt.2018

Nur einen Tag nach der Niederlage beim VfB Durach trat die B-Jugend der JFG Illerursprung bei der JFG Ostallgäu Nord an. Eine kleine Odyssee auf der Suche nach dem Fußballplatz der Gastgeber, nur 10 min Zeit zum Aufwärmen sowie die kurze Erholungszeit nach dem letzten Spiel waren keine guten Voraussetzungen für ein erfolgreiches Spiel. Dass sich die Mannschaft durchaus dessen bewusst war, was von ihr erwartet wurde, drückte Martin Auerbacher beim Verlassen des Mannschaftsbusses aus: „Wenn wir heute verlieren, wird unser Trainer richtig sauer!“. Die wichtigste taktische Maßnahme von Trainer Lorenz Tauscher war, den körperlich robusten und spielstarken Aufbauspieler des Gegners auszuschalten.
Martin Auerbacher erfüllte diese Aufgabe mit großem Einsatz, so dass es mit einem 0:0 in die Pause ging. Im Laufe der zweiten Halbzeit wurde die JFG Illerursprung immer stärker und war mit zunehmendem Spielverlauf der Führung näher als der Gegner. Kurz vor Schluss hatte Niklas Karsch nach einer sehenswerten Kombination die Chance zum 0:1, scheiterte aber am gegnerischen Torwart. Nach einem spannenden Spiel war das Endergebnis (0:0) dann auch für beide Mannschaften gerecht. Zum „man oft he match“ befragt, antwortete Trainer Lorenz Tauscher: „Das gesamte Team hat heute leidenschaftlich gekämpft und sich gegenseitig aufgebaut mit dem Vorkämpfer Joshua Dieter. Dabei lasse ich unseren bärenstarken Keeper Benedikt Böck mal außen vor.“ (G.Matlangowski)

30.Sept.2018

Mit der festen Absicht, die Offensive der Gegner nicht zur Entfaltung kommen zu lassen, fuhr das Team der JFG zum favorisierten VfB Durach. Diesen Plan konnte die JFG allerdings nur 20 min lang erfolgreich in die Tat umsetzen. Trotz eines 0:2 – Rückstands zur Pause wollten die Jungs um Trainer Lorenz Tauscher das Spiel in der zweiten Halbzeit drehen. Nach dem 0:3 war allerdings der Widerstand der JFG-Spieler gebrochen. Das Endergebnis (0:7) war dann aufgrund der zweiten Halbzeit auch in dieser Höhe für den Gegner verdient. Aus einer insgesamt lethargisch agierenden Mannschaft ist nur Torhüter Benedikt Böck hervorzuheben, der mit etlichen Glanzparaden eine höhere Niederlage verhinderte. (G.Matlangowski)

23.Sept.2018

Zum zweiten Spiel der Saison trat die B-Jugend beim stark eingeschätzten Aufsteiger FC Benningen an. Der böige Wind ließ das für die JFG-Mannschaft typische Angriffsspiel mit langen Bällen in die Spitze nur in der ersten Halbzeit zu. Folgerichtig ging unser Team durch einen Treffer von Martin Auerbacher sowie durch einen sehenswerten Freistoß aus 35 Metern Entfernung von Jannick Dieter mit einer 2:1 - Führung in die Pause. In der zweiten Spielhälfte "gegen den Wind" ließen die JFG-Jungs nur noch einen Gegentreffer zu, so dass sich die beiden Mannschaften nach einem fair geführten Spiel mit einem leistungsgerechten 2:2 Unentschieden trennten.
"Mehr war heute nach einem Viehscheid-Wochenende einfach nicht drin, ich bin zufreiden", schmunzelte dann auch JFG-Coach, Lorenz Tauscher nach Spielende. Jannick Dieter wurde in der ungewohnten Rolle als Abwehrchef sowohl vom Trainerteam, als auch von den Zuschauern als bester Spieler der Partie gesehen. (G.Matlangowski)

15.Sept.2018

Zum Auftaktspiel der Kreisliga ALLGÄU empfing die B-Jugend der JFG Illerursprung die Mannschaft der SV Oberegg. "Wir hatten eine gute Vorbereitung, wissen aber überhaupt nicht, wo wir stehen", so der Trainer, Lorenz Tauscher (JFG Illerursprung) vor dem Spiel. Mehr als 50 Zuschauer sahen an diesem Nachmittag ein engagiert geführtes Spiel der JFG Illerursprung. Zwei Tore durch Martin Auerbacher und eine diszipliniert autretende Mannschaft ließen nie Zweifel daran aufkommen, wer als Sieger den Platz verlassen würde. Die geschlossene Mannschaftsleistung, der zweifache Torschütze Martin Auerbacher, sowie bis zu seinem verletzungsbedingten Ausscheiden Simon König sind besonders hervorzuheben!
(G.Matlangowski)